75 Pages: <<< 67 68 69 70 71 <72> >>>
Statistics
0 User online
0 Guests online
5350 User registered
691 Teams registered
User online:

16 online today
221 online yesterday
856981 online in total
spenden
Next/Last Matches ()
Clanbuttons
Teamspeak 3
TS3 awfl.eu:9987
Partners
iNm-logo
awfl-banner
27.02.2009 12:42 K@rlchentop
pic


Nach anderthalb Wochen Pause gab es heute Nacht ein neues Beta-Update für den Steam-Client. Teilnehmer der Testphase bekommen den Patch wie immer automatisch aufgespielt. Neben diversen Bugfixes gibt es auch eine kleine Neuerung: Wenn ein Spiel fertig heruntergeladen oder automatisch aktualisiert wurde, poppt nun ein kleines Benachrichtungsfenster, ähnlich wie bei Achievements, rechts unten am Bildschirm auf, dass dieses Ereignis anzeigt.

Zitat
# Fixed empty "select your region" drop-down
#

# 2/12/2009
#

# Added a throbber to the first-time install UI
# Increased max width of links on game properties dialog (general tab) to match the now wider properties panel.
# Fixed the 'launching game' dialog always waiting for user input if there was update news available
# Updated localization files for dialog variable changes (fixes %s1 appearing in some languages)
#

# 2/17/2009
#

# Steamworks fixes for lobbies, user stats, and in-game overlay
#

# 2/26/2009
#

# New notification shown when an application is downloaded or updated
# Added teamfortress.com, tf2.com, etc. to list of approved chat urls
# Fixed some games crashing when used with the overlay
# Fixed the throbber showing when the download progress bar is visible

pic


Außerdem wurde ein Problem am Steam Overlay behoben, das durch das letzte Update erst entstanden ist und Spiele abstürzen lies. Die Betaphase dürfte sich in Kürze dem Ende zuneigen und die neue Steam-Version für alle veröffentlicht werden. Wer bis dahin noch an der Beta teilnehmen möchte, kann das in den Steam-Optionen einstellen.

Quelle: hlportal.de / Offizieller Beta-Thread im Steam-Forum

0 Commentstop
fb Share this!
22.02.2009 11:06 K@rlchentop
Wie bereits auf mehreren Seiten berichtet wurde, soll der Release Candidate von Windows 7 schon so gut wie fertig sein. Außerdem wurde die "Escrow"-Phase eingeleitet.

pic


Nach einer erfolgreichen Beta scheint der auch einzige Release Candidate bald zur Veröffentlichung bereit zu sein. So wurde vor einigen Tagen die Build mit der Nummer 7048 erstellt, was wohl auf einen RC1 hinweisen würde. Eine Bereitstellung wird schon für den 27. Februar erwartet, jedoch nur für MSDN/Technet - Abonnenten. Wann der Candidate auch für alle Windows 7 - Begeisterten und die, die es noch werden wollen, zur Verfügung steht, ist noch nicht bekannt.


Weiterhin habe man bei Microsoft die "Escrow"-Phase eingeleitet, bei der nun die Arbeit an dem neuen Betriebssystem eingestellt wird, um es auf schwerwiegende Fehler genauer prüfen zu können.

Quelle: winfuture.de
14 Commentstop
fb Share this!
22.02.2009 11:03 K@rlchentop
Erste blutige Filmsequenzen aufgetaucht






Wir befinden uns in einer Stadt, welche laut den Angaben der Marines nur noch „City-17“ genannt wird. Die Stadt ist nahezu komplett zerstört und in der Mitte ragt ein Turm in den Himmel, um den sich ein Dimensionstor dreht. Die letzten Überlebenden versuchen aus der Stadt zu fliehen. Doch die Flucht erweist sich als gefährlicher denn je, denn die Stadt ist bereits fest in den Händen von Außerirdischen.

Purchase Brothers, ein bisher namenloses Kleinfilmlabel, veröffentlichte vor ein paar Tagen den ersten Teil von „Half-Life Escape from City-17“. Der Film ist eine Mischung aus computergenerierten Effekten, gespickt mit einigen menschlichen Darstellern. Nichts Besonders, wird man sich jetzt denken. Doch wen man bedenkt, mit welchen einfachen Mitteln der Film produziert wurde, ist das Ergebnis nicht nur sehens-, sondern bewundernswert.

Die schauspielerische Leistung der Darsteller ist für eine filmische Computerspielumsetzung in Ordnung, doch die eingebundenen Effekte, können es zum Teil mit Hollywoodfilmen aufnehmen, denn erst beim zweitem oder drittem mal erkennt man die feinen Unterschiede und auch nur dann, wenn man erahnt wo der Computer zum Einsatz kam.

Aufgrund des Hinweises „Part 1“ kann man davon ausgehen, dass es in Zukunft noch weitere Teile von „Escape from City-17“ geben wird. Einen weiteren Hinweis dafür liefert auch die Endsequenz des Films, in dem erste Ausschnitte der Fortsetzung gezeigt werden.

Auch wenn wir euch den ersten Teil des Films nur in einfacher Qualität zeigen können, empfehle ich jedem sich den Film unbedingt in einer besseren Auflösung anzusehen. Den Link dazu findet ihr unter dem Video.
3 Commentstop
fb Share this!
17.02.2009 18:58 K@rlchentop
Hallo AWFL Community,

wir möchten nochmal auf ein paar Dinge hinweisen, die in letzter Zeit nicht so gut abgelaufen sind.


1.Bekanntmachungen

In Bekanntmachungen werden ausschließlich von den Admins diverse Themen gepostet, die an einen bestimmten Clan gerichtet sind, oder an die jeweilige Liga. Diese Threads sind "keine" Diskussionsrunden!!!
Wer mit der jeweiligen Bekanntmachung nicht einverstanden ist, kann das mit dem jeweilig zuständigen Admin per PN klären.

2. Admins und ihr Zuständigkeitsbereich

Wir möchten nochmal alle darauf hinweisen, das jede Liga zuständige Admins hat.
Es ist in letzter zeit des Öfteren vorgekommen das ihr Admins angeschrieben habt, die nicht für eure Liga zuständig sind. Wir werden diese Anfragen, falls sie an den falschen Admin gerichtet sind, nicht mehr beantworten.
Wir wollen doch alle, das wenn es Probleme gibt, diese auch schnell und korrekt abgearbeitet werden. Das funktioniert aber nicht, wenn eine Anfrage erst über 8 Ecken beim zuständigen Admin ankommt.

3. Upload von Demos

In letzter Zeit hattet ihr des Öfteren bei Demoforderungen das Problem, das die Demos zu groß waren für den Demouploader. Deswegen nochmal zur Erinnerung: Pro Match - 4 Demos. Wenn eine Demo richtig aufgenommen und danach gepackt wird, dann funktioniert der Upload auch reibungslos. Aufgenommene Demos in Bekanntmachungen zu posten, wird ebenfalls nicht mehr toleriert. Gründe dafür stehen unter Punkt 1. Sollte dennoch "mal" was schiefgehen und die Demo zu groß werden, könnt ihr dieses in "Terminabsprachen und Ergebnisse" posten. Das sollte aber dann auch die "Ausnahme" sein und nicht zur Regel werden.



Wir bitten nochmal alle, das in eurem Clan zu besprechen, damit es in Zukunft nicht mehr zu Missverständnissen kommt.
Denn die AWFL ist und bleibt eine Funliga. Aber auch in einer Funliga gibt es Regeln - die dazu gedacht sind unser aller Leben zu erleichtern. Deswegen achtet zukünftig bitte etwas besser darauf, damit es auch eine Funliga bleibt.

Mfg
Das AdminTeam

7 Commentstop
fb Share this!
17.02.2009 06:54 K@rlchentop
pic


Dass die Spieleplattform von Valve stetig wächst, lässt sich nicht nur daran ablesen, dass immer mehr Spiele über Steam veröffentlicht werden oder Steamworks verwenden, auch die Nutzerzahl steigt natürlich. Diesen Sonntag haben die User einen neuen Rekord aufgestellt, erstmals waren mehr als 1,7 Millionen Spieler gleichzeitig mit Steam online.

Ganz genau waren es am Höhepunkt 1.718.234 Nutzer. An Wochenenden ist zwar für gewöhnlich immer mehr los, doch auch die neuen Steam-Nutzer der Dawn of War 2-Beta und von F.E.A.R. 2 werden ihren Beitrag geleistet haben, nicht zu vergessen der Weekend Deal von Left 4 Dead. Im offiziellen Steam-Forum bestätigte Valve-Entwickler Mike Blaszczak die neue Höchstmarke:


Zitat
Original von Mike Blaszczak

We've been figuring that anything over 1.7 is a record; we first crossed that point in January. These higher numbers are one of the reasons that we have to spend time on adding servers, optimizing server code, and performing regular routine maintenance--so that the increasing load doesn't cause stability problems.


Dabei nutzte er auch gleich die Gelegenheit, die in letzter Zeit häufiger vorkommenden kurzen Auszeiten der Community-Server und des Friends-Netzwerk zu erklären. Diese hohen Nutzerzahlen sind mit ein Grund, wieso mehr Server hinzugefügt, der Code optimiert und regelmäßige Wartungsarbeiten durchgeführt werden müssen, damit es durch steigende Datenflüsse zu keinen Stabilitätsproblemen kommt.

Quelle: hlportal.de

2 Commentstop
fb Share this!
14.02.2009 15:10 K@rlchentop

pic




Viele Jahre hat GIGA-TV Themen rund um Videospiele und Technik behandelt, nun ist endgültig Schluss. Heute wurde auf der offiziellen Website verkündet, dass der Sender GIGA Ende März komplett eingestellt wird. Ob die Homepage und das Forum aktiv bleiben, ist unklar.

1998 startete das Format "GIGA" auf NBC Europe und wurde Jahr für Jahr um weitere Formate ergänzt. So wurde GIGA Games beispielsweise ein fester Bestandteil der Sendung und eines der Zugpferde der Show. Unterschiedliche Formate innerhalb der ein- bis zweistündigen Sendungen folgten, die allerdings nicht alle von Erfolg gekrönt waren.

2008 wurde GIGA vom Pay-TV-Sender Premiere übernommen. Das Programm musste sich dort erneut einer kompletten Neugestaltung unterziehen. Heute verkündete der Sender auf der offiziellen GIGA-Website die Einstellung des Sendebetriebes.

Ende März wird GIGA den Geschäftsbetrieb einstellen, neue Sendungen werden daher schon jetzt nicht mehr gesendet. Selbst das Team um die Show wurde von dieser Entscheidung kalt erwischt. Die Gründe für die Einstellung von GIGA liegen bei der Premiere AG. Das Unternehmen will sich mehr um das Abonnentenfernsehen kümmern, heißt es.

„Das ist für uns alle eine traurige Entscheidung und sehr schade, da wir mit Premiere immer ein konstruktives Miteinander hatten“ , so Stephan Borg, Geschäftsführer von GIGA Television. […] „Hier ging es nicht um langweilige Web-2.0-Anwendungen, sondern darum, gemeinsam eine Idee zu leben.“ […] „Vieles könnten wir noch besser machen, das wissen wir, und sehr gerne hätten wir diesen Weg mit Euch fortgesetzt. Auch die Entwicklung der erzielten Reichweiten im Web zeigt: Der Weg war richtig.“

Borg sieht auch zukünftigen Projekten skeptisch entgegen. Besonders der Werbemarkt habe sich stark reduziert. Werbekunden würden nur noch verhalten in Werbung- und Marketingkampagnen investieren. Das habe auf kleine Sender erschütternde Auswirkungen. Borg sieht GIGA als ein Opfer der momentanen Wirtschaftskrise.

Ob die Community-Plattform von GIGA.de weiterhin bestehen bleiben kann, ist ungewiss. Momentan würde man in Verhandlungen mit möglichen Partnern stehen. Die Community war von dieser Ankündigung am Freitag überrascht und geschockt zugleich.

Quelle: derwesten.de
0 Commentstop
fb Share this!